Professor van Dusen und die verschwundenen Millionäre

von Michael Koser
Regie: Rainer Clute
Produktion: RIAS Berlin 1986
54'

Da Detective-Sergeant Caruso bei seinen Recherchen - wie schon so oft - erfolglos geblieben war, muss Prof. Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen den Fall um die verschwundenen Millionäre selbst in die Hand nehmen. Er kommt auf die abstruse Idee, seinen Assistenten Hutchinson Hatch als Lockvogel vorzuschicken. Dass er ihn damit einem rücksichtslosen Entführer aussetzt, kann sich ein vergeistigter van Dusen nicht vorstellen.
Um diese Rolle glaubwürdig darstellen zu können, muss Hatch heiraten. Der Professor hat nämlich herausgefunden, dass der Täter nur da zuschlägt, wo die Finanzen stimmen, nicht aber die Ehe. Van Dusens trickreicher Einfall trägt schon bald Früchte. Nach ein paar Tagen erscheint bei Hatch ein gewisser Mr. Phoenix, der ihm sein Mitgefühl wegen der missglückten Ehe ausspricht und ihm gleichzeitig unterbreitet, ihn gegen eine hohe Summe von der Qual des Ehejochs zu befreien.
Doch Verbrechers Wege sind unergründlich. Hatch ist und bleibt plötzlich wie vom Erdboden verschluckt, obwohl der Professor alle Sicherheitsmaßnahmen getroffen hat.

Michael Koser