Puntland

von Holger Siemann

Regie: Thomas Werner
Produktion: WDR 2012
Länge: 54'

Der chinesische Diplomat Ouyang Yuan liegt tot in seinem Berliner Hotelzimmer. Die Todesursache ist ein Giftgas, das sich schnell verflüchtigt. Kommissar Flores ist überrascht, als ihm eine Kollegin des BND zur Seite gestellt wird. Heike Xiao nutzt ihre chinesischen Wurzeln und kommt an wichtige Hintergrundinformationen: Der Diplomat Ouyang Yuan war dienstlich in Afrika unterwegs. Er sollte Pachtverträge für Weide- und Ackerland abschließen. Chinesen und Araber kaufen schon seit längerer Zeit großflächig afrikanisches Land auf - nicht immer mit den feinsten Methoden, was zu Unruhen führt. Für Heike Xiao stecken antikolonialistische Widerstandskämpfer hinter dem Mord. Auch Yuans deutscher Partner wird Opfer eines Giftgasanschlags. Er hatte die Landnahme in Puntland, Somalia, organisiert.

Holger Siemann, geboren 1962 in Leipzig, studierte Philosophie in Berlin. Er war Offizier, Schauspieler, Sozialwissenschaftler und Familienhelfer. Er schreibt Prosa, Drehbücher, Features und Hörspiele.