Der Raritätenladen

nach dem gleichnamigen Roman von Charles Dickens

Bearbeitung: Heidi Knetsch und Stefan Richwien
Musik: Tri Continental
Regie: Christiane Ohaus
Produktion: RB/NDR 2000

Nelly Trent ist vierzehn Jahre alt. Vater und Mutter sind gestorben. Nelly lebt bei ihrem Großvater in ärmlichen Verhältnissen. Er hat einen Trödelladen in London. Nelly versorgt seinen Haushalt und bringt ihrem besten Freund, dem Laufburschen Kit, Lesen und Schreiben bei. Großvater Trent möchte Nelly ein besseres Leben bieten. Sobald es dunkel geworden ist, verlässt er das Haus und kehrt erst in den Morgenstunden zurück. Er redet von guten Geschäften, die sie bald aus der Armut herausführen werden. Doch der Großvater hat sich auf einen Pakt mit dem Geschäftsmann Daniel Quilp eingelassen. Und Quilp ist der bösartigste Mensch, der je seinen Fuß auf Englands Boden gesetzt hat. Der teuflische Quilp macht Nelly Trent und ihren Großvater zu Bettlern. Der Großvater ist hoch verschuldet, ihm droht eine Gefängnisstrafe. Bei Nacht und Nebel flieht er mit Nelly aus London. Nun irren sie durchs Land, immer in Angst, entdeckt zu werden, getrieben von der Furcht vor Quilps Rache. Sie geraten in eine Welt, die feindseliger ist als alles, was sie bisher erlebt haben. Nach langen Irrwegen finden Nelly Trent und ihr Großvater in einem Dorf an der schottischen Grenze ein neues Zuhause. Auch Nellys Jugendfreund Kit Nubbles, nun Hausbursche bei dem freundlichen Notar Garland, scheint sein Glück zu machen. Doch eines Tages taucht bei Mister Garland ein geheimnisvoller Fremder auf. Er bittet Kit, ihm bei der Suche nach Nelly und Großvater Trent zu helfen. Voller Freude willigt Kit ein. Doch seine Hoffnung auf ein baldiges Wiedersehen mit Nelly erfüllt sich nicht. Stattdessen wird er Opfer einer Verschwörung, die Daniel Quilp angezettelt hat. Erst ein glücklicher Zufall bringt Kit auf den Weg zu Nelly und Großvater Trent.

Mit: Jürgen Holtz, Maja Spence, Raiko Küster, Antje von der Ahe, Klaus Herm, Dietmar Mues, Walter Renneisen u. a.

Charles Dickens (1812-1870), geboren in Landport bei Portsmouth, gestorben in der nähe von Rochester, englischer Schriftsteller und Journalist. ab 1831 arbeitete dickens bei verschiedenen Londoner Zeitungen, später als Herausgeber der »daily news«. Als Schriftsteller bekannt wurde er durch sozialkritische Romane, die er vor allem als Fortsetzungsgeschichten in Zeitungen veröffentlichte. Dickens zählt heute zu den meistgelesenen englischen Autoren.