Salto

von Stephan Göritz

Regie: Uwe Haacke
Produktion: Rundfunk der DDR 1986
Länge: 29'

Ein neuer Fall für Alfred und Nicole: Einer von Nicoles früheren Verehrern – der Musicalclown und Trapezkünstler Paul – bittet die Detektei um Hilfe. Seine Partnerin Beatrice ist während der gestrigen Vorstellung bei ihrem zweieinhalbfachen Salto in den Orchestergraben gestürzt. Sie ringt mit dem Tode. Paul hat Anlaß, nicht an einen Unfall zu glauben. Alfred und Nicole nehmen die Ermittlungen auf, doch bald weisen alle Indizien auf Paul. Nicole hat Angst, daß sich die Verdachtsmomente bestätigen. Sie will den Fall abgeben.

Mit: Hans-Joachim Hanisch, Blanche Kommerell, Bernd Storch, Andrea Aust, Arno Wyzniewski, Joachim Tomaschewsky, Christian Steyer, Ruth Kommerell, Peter Groeger

Stephan Göritz, 1960 in Berlin geboren, studierte Theaterwissenschaften. Von 1985 bis 1991 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter des Rundfunks der DDR und des Funkhauses Berlin. Er lebt als freier Autor, Liedtexter und Journalist in Berlin.