Der Seuchenprinz - eine Trilogie

von Büffeljoes Bande
Text: Jens Rachut
Musik: Jonas Landerschier
Realisation: Jens Rachut und Ronald Henseler
Autorenproduktion 2006/2007

Teil 1: Das Genakel
Teil 2: Der Seuchenprinz
Teil 3: Der Staubcontainer
je ca. 53'

Die dritte Phase der Apokalypse steht vor der Tür: Jetzt werden wir endlich erfahren, ob die Erde im Jahr 2081 wirklich untergeht. Und was mit ihren extraterrestrischen Schöpfern passieren wird. Denn für alle, die es noch nicht wussten: Unsere Welt ist die Abschlussarbeit außerirdischer Langzeitstudenten, deren Prüfungsaufgabe darin bestand, einen Planeten zu schaffen. Und für alle, die es nicht schon gemerkt haben: Die Studenten sind durchgefallen, denn die Welt ist eine ziemlich verpfuschte Angelegenheit. Vor allem die Menschen entsprechen so gar nicht den Kriterien der Prüfungsordnung. Und sie tun alles, um das, was eigentlich gut gelungen war, zu zerstören. Aber da die Menschen allein den Planeten doch nicht kaputt kriegen, müssen die extraterrestrischen Supervisoren nachhelfen. Die Erde soll entsorgt werden, und die studentischen Weltenschöpfer müssen sich beeilen, um noch rechtzeitig den Absprung zu schaffen. Die Ankunft des lang ersehnten Seuchenprinzen in seinem Staubcontainer ist für sie die letzte Gelegenheit, die misslungene Welt mit ihren Legebatterien, Nachbarschaftswachen und Kredit-Laufzeiten hinter sich zu lassen. Zumindest glauben sie das …