Show Down

von Dirk Josczok
Regie: Burkhard Ax
Produktion: WDR 2005
55'

Ein neuer Fall für Hauptkommissarin Carola Nusser und ihren Assistenten Möller: Carmen Cramer, die Moderatorin der TV-Talkshow „Herzflimmern“, ist gekidnappt worden. Die Umstände sind sonderbar, denn statt einer Lösegeldforderung übermittelt der Entführer ein Video, das Carmen Cramer in ihrem Kellergefängnis zeigt. Die Eile, mit der TV-Produzent Gruner es senden lässt, legt zudem den Verdacht nahe, dass die Entführung nur inszeniert worden ist. Dann aber gibt es neue Hinweise, ein neues Motiv und die Vermutung, dass die TV-Moderatorin an ihrer Entführung nicht ganz unschuldig und in großer Gefahr ist.
„Show Down“ ist ein Seitenhieb gegen die öffentlich zelebrierte Psycho-Geschwätzigkeit der Talk Show-Kultur und die Skrupellosigkeit, mit der hinter den Kulissen TV-Gesichter produziert und vermarktet werden.

Dirk Josczok, geboren 1960, lebt als Autor von Prosa, Funkerzählungen, Theaterstücken, Hörspielen und Drehbüchern in Berlin. Für SAT 1 schrieb er die erste Folge des dreiteiligen Krimis „Inspektor Rolle“ (2002). Der WDR produzierte von ihm unter anderem die Hörspiele „Mördergrube“ (1998) und „Down Under“ (2000) und zuletzt „Handy“ (2003), dem ersten Stück um die Hauptkommissarin Nusser und ihren Assistenten Möller.