Sicher ist sicher

von Chris Ohnemus

Regie: Martin Zylka
Produktion: SR 2006
Länge: 57'

Alles und jedes haben die Golls versichert, und natürlich ist auch - getreu dem Motto "Sicher ist sicher" - für den noch fernen Lebensabend Vorsorge getroffen. Dann aber meldet ihre Versicherung Insolvenz an. Die Utopie vom "goldenen Lebensabend" verblasst, der Sparstrumpf ist deutlich dünner. Ganz so wie die Auskünfte, die sie über die Call-Center-Warteschleifen ihrer Versicherung in Irland und Indien erhalten. Der scheinbar rettende Anker: raus aus der Stadt und das verbliebene Kapital in eine sichere Immobilie auf dem Lande investieren. Damit aber beginnt erst das eigentliche Verhängnis.

Eine Komödie mit ernstem Unterton, nimmt Chris Ohnemus doch den Sicherheitswahn unserer Gesellschaft aufs Korn und denkt ihn weiter bis zur Groteske.

Mit: Sebastian Blomberg, Sascha Icks, Astrid Meyerfeldt, u.a.

Chris Ohnemus, 1964 in Lahr geboren. Studium der Germanistik, Theaterwissenschaft u. Philosophie, Dramaturgin in Kassel. Heute freie Autorin in Berlin, Drehbücher, Übersetzungen, Hörspiele sowie Theaterstücke, darunter "Mein Liebling bist Du. Ein Schreckensfetzen", das von DKultur und SR als Hörspiel realisiert und im Saarländischen Staatstheater uraufgeführt wurde. Hörspiele mit den Golls für den SR: "Wer's glaubt, wird selig" und "Rette sich, wer kann".