Sieg um jeden Preis

von Mark Herzberg
Regie | Joachim Staritz
Produktion | Rundfunk der DDR 1986
Übernahme | 29 Minuten

Wenige Minuten vor dem Ende der zweiten Halbzeit verunglückt bei einem Fußballspiel Jim Winners, Torwart der aufsteigenden "Players".
Jede ärztliche Hilfe kommt für ihn zu spät. Inspektor Wood sieht keinen Zusammenhang zwischen der tödlichen Kopfverletzung des "Keepers" und dem Spielgeschehen in der entscheidenden Minute. Durch eine Videoaufzeichnung gelingt es ihm, einer scheinbar unsichtbaren Spur zu folgen ...

Mit | Ekkehard Hahn, Uwe Manske, Götz Schulte, Thomas Harms, Knut Degner, Dietrich Musch, Cornelia Lippert, Klaus Bieligk, Stefan Rehberg

Mark Herzberg | Pseudonym