Sie kennen meine Methode‘

Der Mytos Sherlock Holmes

von von Regina Leßner

Regie: Regina Leßner
Produktion: MDR 1999
Länge: 56'

„Der scharlachrote Faden des Mörders verläuft durch das farblose Knäuel des Lebens, und unsere Pflicht ist es, ihn zu entwirren, zu isolieren und jeden Zoll davon bloß zu legen“, erklärt Sherlock Holmes, die literarische Schöpfung des Autors Sir Arthur Conan Doyle (1859-1930), seinem Gehilfen Watson. Doch der Autor, der immerhin so freundlich war, die Figur Sherlock Holmes zu erfinden, ist gänzlich hinter seiner Kreatur verschwunden, und selbst an der Stätte seiner Geburt in Edinburgh steht nicht seine Büste, sondern ein Denkmal des Mannes mit dem Deerstalker und der Shagpfeife.

„His life was a canon“ - um der Eigenschaften des Meisters ganz inne zu werden, treffen sich seine Bewunderer einmal im Jahr zu einem Seminar. Angestrebt ist, so zu leben, wie der Meister selbst, mit Wagner-Musik, Tabak und natürlich Kokain. Es ist die Angleichung an eine Biographie, die es so nie gegeben hat. Und selbstverständlich ist auch das vermeintliche Wohnhaus des Detektivs in der Baker Street 221 B zur Pilgerstätte geworden und ein Besuch lohnt sich nicht nur für Krimifreunde.

Mit: Walter Niklaus, Hans Teuscher, Susanne Stein, Volker Hanisch