Spritztour mit Leichenwagen

von Holger Böhme
Regie: Wolfgang Rindfleisch
Produktion: DeutschlandRadio Berlin 2003
Länge: 54’30

Weil der ehemalige Lehrer Karl-Heinz Jungnickel behauptet, ein Mörder zu sein, landet er in der Psychiatrie. Seine Geschichte will ihm jedoch auch dort keiner glauben. Joe, ein depressiver Polizist, der fernsehkranke Joachim, „Glotze“ genannt, und Eberhardt, ein ehemaliger Offizier, interessieren sich für den Neuzugang. Die Patienten entwickeln einen therapeutischen Spieltrieb, um gemeinsam mit Karl-Heinz die Wahrheit herauszufinden. Ein sächsisch – humorvoller Krimi mit grotesken Zügen.

Holger Böhme, geboren 1965 in Dresden, arbeitete nach dem Abitur und der Armeezeit als Transportarbeiter, Krankenfahrer und Beleuchter an verschiedenen Bühnen der Stadt. Seit 1993 Regisseur am Dresdner Brettl und freischaffender Autor. Schreibt Hörspiele, Prosa und Theaterstücke. Zuletzt: „Sonnenwende. Toter Hund.“ (SFB/ORB/NDR 2001).