Die schöne Diva von Saint-Jacques

von Fred Vargas
Nach einem Roman von Fred Vargas
Aus dem Französischen von Tobias Scheffel

Regie: Ulrich Lampen
Produktion: SWR 2002
Länge: 55'

Die einst erfolgreiche Opernsängerin Sophia Simeonidis wohnt mit ihrem Ehemann in einer Villa im Pariser Vorstadtbezirk St. Jacques. Eines Morgens sieht sie, dass Unbekannte in ihrem Garten eine junge Buche gepflanzt haben. Sie vermutet ein Grab unter dem Baum und bittet drei junge Männer aus der Nachbarschaft, die Erde auszuheben. Sie finden nichts. Zwei Wochen später ist Sophia verschwunden.

Die Polizei entdeckt in einem ausgebrannten Auto die Überreste einer Leiche. Ist die Tote Sophia? Die Ermittlungen führen in die Vergangenheit der Operndiva.

Mit: Sophie von Kessel, Otto Sander, Michael Maertens u.v.a.

Frédérique Audoin-Rouzeau, geboren 1957 in Paris, schreibt unter dem Pseudonym Fred Vargas seit 1986 Kriminalromane. Ihre Bücher verkauften sich über zwei Millionen Mal, sie erhielt u.a. den Deutschen Krimipreis und den französischen Buchhändlerpreis Prix des libraires.