Schrei der Eule

von Patricia Highsmith
Hörspielbearbeitung: Marion Kollbach
Regie: Hans Rosenhauer

NDR 1985, 55 Min.

In einem amerikanischen Provinzstädtchen belauert der lngenieur Robert Forester die hübsche Jenny
und ihren Verlobten. Eines Tages entdeckt ihn Jenny hinter einem Gebüsch und verliebt sich in ihn.
Doch Robert kann mit der realen Zuneigung eines Menschen, den er zuvor glorifiziert hat, wenig
anfangen. Da verschwindet Jennys Verlobter. Die Polizei findet eine Leiche im Fluß. Ist der Voyeur auch
der Mörder?

Mit Dietmar Mues, Esther Hausmann, Helmut Zierl, Hannelore Hoger, Siegfried Kernen u.a.

Patricia Highsmith (1921-1995), in Texas geboren, wuchs in New York auf, wo sie studierte. Ab 1951
lebte sie abwechselnd in Amerika und Europa und zuletzt im Tessin. Ihre Kriminalromane sind als
psychologische Studien angelegt.