Stripped - Ein Leben in Kontoauszügen

von Stefan Weigl

Regie: Thomas Wolfertz
Komposition: Holosud
Produktion: WDR 2004
Länge: 48'

Stripped: Ein Mensch zieht sich aus - und alle hören zu. Kontoauszüge bilden die Höhen und Tiefen jedes Lebens seismografisch genau ab. Lügen. Schön reden. Hinbiegen. Aufbauschen. Verniedlichen. Verharmlosen. Verdrängen. Vergessen. Die Bank sieht uns nackt. So nackt, wie niemand sonst. Für Stripped entblößt sich der Autor Stefan Weigl vor den Ohren der Öffentlichkeit und erzählt sein Leben eines Jahres in authentischen Kontoauszügen. Die maschinelle Unausweichlichkeit der Dokument-Ausdrucke verbindet sich mit der elektronischen Musik des Duos Holosud (Schlammpeitziger/F.X. Randomiz) zum Dancetrack. Für Breaks sorgt der Wirtschaftsjournalist Wolf Lotter (brand eins), der seine These von der Taschengeldgesellschaft in den Fluss der Kontodaten wirft.

Das Hörspiel erhielt 2005 den Hörspielpreis der Kriegsblinden.

Mit: Hüseyin Michael Cirpici, Axel Milberg, Esther Hausmann, Andreas Grothgar, Cathlen Gawlich, Wolf Lotter

Stefan Weigl, geb. 1962, Schriftsteller und Hörspielautor. Hörspiele u.a. Marienplatz (BR 2006), Moment, das wird Sie interessieren! (WDR 2009, ARD Hörspielpreis), Bewirtschaftung von Randgruppen (WDR 2011).