Tee für Inspektor Whitechappel

von Jens Simon
Regie Walter Niklaus
Produktion Rundfunk der DDR 1980
29'10

Die verwitwete Mrs. Greenglas empfängt angeblich mysteriöse Telefonanrufe, die den Besuch eines gewissen Richard ankündigen. Zur Aufklärung der Angelegenheit hat sie Mr. Whitechappel eingeladen, einen Kriegskameraden ihres verstorbenen Mannes Harry. Aber Mrs. Greenglas verfolgt ganz andere Ziele. Will sie doch von Whitechappel ein Code-Wort erfahren, das ihr Zugang zu einem Banksafe und den darin verwahrten Schätzen verschafft, die ein deutscher Agent im Herbst 1944 drei englischen Offizieren in Frankreich zuspielte. Einer dieser Offiziere war Whitechappel.

Jens Simon d.i. Gerd Focke, geboren am 7. April 1927 in Leipzig. Nach Oberschule, kaufmännischer Lehre, Arbeitsdienst und Wehrmacht Besuch der Schauspielschule. Schauspieler und Rundfunksprecher in Leipzig. Infolge eines Bühnenunfalls Dramaturgie-Assistent, später Dramaturg und Regisseur in Leipzig, Nordhausen und Halle.
Seit 1950 Veröffentlichungen als Schriftsteller. Ab 1955 Zusammenarbeit mit dem Deutschen Fernsehfunk. 1964 bis 1990 Dramaturg beim Fernsehen der DDR (Studio Halle), Mitbegründer des Fernsehtheaters in der Moritzburg, sowie längere Zeit dessen Leiter. Von 1963 bis 1990 auch als Film-, Fernseh- und Theaterkritiker tätig. Lebt in Halle.

Mitwirkende:
Inspektor Whitechappel: Walter Niklaus
Missis Greenglas: Marylu Poolman
Harry: Günter Grabbert
Versicherungsagent: Fred Delmare
Telefonstimme: Mario Recht