Tot im dritten Stock

von Agatha Christie
aus dem Englischen von Adi Oes
Funkeinrichtung : Alexander Schnitzler
Kompositio: Henrik Albrecht
Regie: Stefan Hilsbecher
Produktion: SWR / MDR 2006
41'

Den vier jungen Leuten Pat, Jimmy, Mildred und Donovan widerfährt die beinahe alltäg-
lichste Sache der Welt: Sie stehen vor der Wohnungstür und müssen feststellen, dass
der Schlüssel unauffindbar ist. Um in die Wohnung zu gelangen, beschließen sie über
den Kohlenaufzug einzusteigen, irren sich jedoch in der Etage und landen prompt in
einer fremden, stockdunklen Wohnung. Zu ihrem Entsetzen finden sie eine Tote hinter
den roten Vorhängen des Wohnzimmers. Gut, dass plötzlich ihr berühmter Nachbar im Trep-
penflur erscheint und seine Hilfe anbietet. Hercule Poirot mit seinem Riesenschnurrbart,
ist der einzige Detektiv, der diesen mysteriösen Fall aufklären kann.

Mit | Felix von Manteuffel, Friedhelm Ptok, Jürgen Holtz u.a.

Agatha Christie (1890 - 1976) arbeitete während des Ersten Weltkriegs als Kranken schwester und schrieb in den freien Stunden ihren ersten Krimi. Mit 40 Jahren war sie eine der berühmtesten Schriftstellerinnen ihrer Zeit. Ihre etwa 80 Krimis erreichten riesige Auflagen. Mehrere Hörspieladaptionen.