Traumvillen

von Peter Meisenberg
Regie: Johannes Mayr
Produktion: SWR 2006
56'

Serienmorde in Baden-Baden: Wer ist der Würger, der illegale Prostituierte verstümmelt? Die Ermittlungen überfordern die Baden-Badener Kripo. Und nach dem dritten Mord nimmt Liebrich, der Leiter des Morddezernats,
ausgerechnet seinen Jahresurlaub! Hauptkommissarin Brigitte Gangolf bekommt Ve stärkung vom BKA: Bald blickt der Fallanalytiker Klaus Burkhard hinter die sauberen Fassaden der Kurstadt. Da werden Villen geschoben,
Beamte bestochen, Kneipenbesitzer zusammengeschlagen und Lokale verwüstet. In Baden-Baden herrscht die Mafia. Gewalt und Korruption gehören zum Alltag. Burkhard lässt sich nicht einschüchtern. Die erste Spur führt
ins trinkfreudige Milieu der Russen, und dann sind da noch die Albaner, die Bosnier, die Tschetschenen ... Der Bandenkrieg wird importiert, der Killer extra eingeflogen, doch die Drahtzieher sitzen in den eigenen Reihen.

Peter Meisenberg, geboren 1948 in Meckenheim, arbeitet als Dokumentarfilmer, Drehbuch-und Hörspielautor und machte sich auch als Verfasser zahlreicher Kriminalromane einen Namen.