Die Übersetzung

von Pablo de Santis
Aus dem Spanischen von Gisbert Haefs

Regie: Martin Zylka
Bearbeitung: Martin Zylka
Produktion: WDR 2001
Länge: 50'

Der Übersetzer Miguel de Blast erhält eine Einladung zu einem Übersetzerkongress. Auch Miguels ehemaliger Nebenbuhler wird anwesend sein, ebenso der "Scharlatan" Valner, der sich mit einer mystischen Sprache beschäftigt, die ein gewisser John Dee angeblich von Engeln gelernt hat. Dieser Valner wird am Abend des ersten Kongresstages tot aufgefunden. Wenig später gibt es eine zweite Tote. Bei beiden wird eine besondere Münze gefunden. Ist es möglich, dass eine alte Sprache dämonische Kraft besitzt und als Mordinstrument eingesetzt werden kann?

Mit: Corinna Harfouch, Sylvester Groth, Regina Lemnitz, Christian Berkel, Wolfgang Spier u. a.

Pablo de Santis, geboren 1963 in Buenos Aires, schrieb Drehbücher für Fernsehfilme und wurde als Jugendbuchautor bekannt. Der internationale Durchbruch gelang ihm mit seinem Roman "Die Übersetzung".