Die unerhörten Abenteuer von Sheldon und Mrs. Levine

von Sam Bobrick und Julie Stein
Aus dem Amerikanischen von Hagen Horst

Regie: Stephan Heilmann
Produktion: Schweizer Radio DRS 2 2009
Länge: 50'

Sheldon, Anfang dreißig, gebürtig und wohnhaft in New York, hat ein großes Problem: Seine Mutter Doris Levine ist eine unverbesserliche Glucke. Ihr zuliebe schlägt er die angestrebte Schriftsteller-Laufbahn in den Wind und verdingt sich als Buchhalter. Als Mrs. LeviSam Bobrick ne seiner attraktiven Partnerin Brenda zehntausend Dollar zahlt, damit sie ihn verlässt, flüchtet Sheldon Hals über Kopf nach Los Angeles. Das ist der Auftakt zu einer mehrjährigen spirituellen Odyssee kreuz und quer durch Amerika, während der sich Mutter und Sohn lediglich schreiben. In ihren Briefen befehden sich beide gegenseitig mit ihren wahnwitzig-surrealen Selbstfindungstrips, die von der vermeintlichen Überlegenheit des Schreibenden künden. Dass beide weder mit noch ohne einander können, ist der Clou dieses herrlich absurden Hörspiels.

Mit: Dinah Hinz, Klaus Brömmelmeier

Sam Bobrick 1932 in Chicago geboren, weltweit gespielter (Co-) Autor von Theaterstücken. Schrieb auch fürs Fernsehen, außer- dem Liedtexte u. a. für Elvis Presley und Brian Ferry. Zusammen mit seiner Frau Julie Stein schrieb Bobrick den Briefroman "Sheldon and Mrs. Levine. An Excruciating Correspondence", der als Vorlage für dieses Hörspiel diente, das auch als Hörbuch im Buchhandel erhältlich ist.