Die uns beleidigt haben

von Sophie Chérer
aus dem Französischen von Ingrid Altrichter
Regie: Norbert Schaeffer
Produktion: WDR 2001
54'

Der Tod ihres geliebten Mannes Pierrot hat bei Fochette eine große Wunde gerissen. Der kleine Tankstellenpächter ist Opfer der unerbittlichen Politik eines Mineralölkonzerns geworden und hat den harten Existenzkampf nicht überlebt. Fochette fällt in ein tiefes Loch, bis sie sich entschließt, sich als Betreuerin von Strafgefangenen zu engagieren. Im Gefängnis kommt Fochette bald mit Sarzeau in Kontakt, einem Weißkragenkriminellen der Topklasse. Zwischen den beiden bahnt sich eine merkwürdige Beziehung an. Aber was sind Fochettes Absichten? Welches Ziel verfolgt sie wirklich?

Sophie Chérer studierte Rechtswissenschaft und Journalismus in Paris. Neben zahlreichen Jugendbüchern hat sie mehrere Romane geschrieben. „Die uns beleidigt haben“ ist ihre erste Hörspielarbeit. Sophie Chérer lebt und arbeitet als freie Autorin in ihrem Geburtsort Metz/Frankreich.