Das Unternehmen der Wega

von Friedrich Dürrenmatt
Regie: Ludwig Cremer
Südwestfunk 1955
Länge: ca. 55'

Verbrecher und politische Häftlinge leben, von den beiden Weltregierungen interniert, auf der Venus. Eine Delegation der westlichen Weltregierung reist im Jahre 2068 in einer Rakete zur Venus, um die Kolonie für westliche Machtinteressen einzuspannen. Die Venusbewohner aber erweisen sich als resistent gegen militante Phrasen und totalitäre Vorstellungen von Volksbeglückung, sogar gegen die Drohung, die mitgebrachte Kobaltbombe zu zünden. Die Furcht vor dem »Paradies« Erde ist stärker als die vor der Zerstörung.

Darsteller: Gert Keller, Rudolf Fernau, Werner Krauß, Friedhelm Kuhlen, Arthur Mentz, Fritz Saalfeld, Paul Bildt u.a.

Friedrich Dürrenmatt (1921-1990), einer der meistgespielten Nachkriegsdramatiker in Deutschland. Zahlreiche Prosaarbeiten, Hörspiele, Essays, umfangreiches graphisches Werk. »Hörspielpreis der Kriegsblinden« ic^^yfür »Die Panne«. »Prix Italia« 1958 für »Abendstunde im Spätherbst«.