Radio Tatort: VANITAS

von Robert Hültner

Musik: Zeitblom
Regie: Ulrich Lampen
Prod.: BR 2011
Länge: ca. 54

Ein Bauer aus dem Umland von Bruck am Inn entdeckt beim Pflügen ein uraltes, verwittertes Objekt – Diebesgut oder antikes Schmuckstück? Das Denkmalamt wird eingeschaltet, und eine energische Archäologin untersucht die Fundstelle. Bald machen Gerüchte von einer wissenschaftlichen Sensation die Runde. Dann aber wird die Grabung durch einen mysteriösen Unfall unterbrochen. Die Brucker Polizisten Senta und Rudi sind zunächst skeptisch, als die Archäologin vermutet, es könne sich um einen Anschlag gehandelt haben. Aber dann erfahren sie, welche Sensation sich die Wissenschaftlerin von dieser Grabung verspricht…

Besetzung: Brigitte Hobmeier, Florian Karlheim u.a.

Robert Hültner, geb. 1950 im Chiemgau. Regisseur, Filmrestaurator, Autor (vorwiegend Kriminalromane) zuletzt: „Inspektor Kajetan kehrt zurück“ (2009). Preise u.a.: Dt. Krimipreis (96,98), Friedrich-Glauser-Preis (98). „Vanitas“ ist sein fünfter ARD-Radiotatort für den BR.

Alle Radio Tatorte sind nach der Ausstrahlung noch eine Woche lang im Internet zu hören.
Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Radio-Tatort-Homepage der ARD.