Der Verdächtige

von Georges Simenon
aus dem Französischen von Eugen Helmlé
Bearbeitung und Regie: Walter Adler
Produktion: WDR 1985/44'

In den frühen dreißiger Jahren sucht Arthur Baron in Brüssel Pierre Chave auf und teilt ihm mit, dass die anarchistische Gruppe, zu der sie gehören, in Paris eine "direkte Aktion" plant. Der junge Robert soll die Flugzeugfabrik Courbevoie in die Luft sprengen. Chave, der stets gegen Gewalt gewesen ist, bricht sofort nach Paris auf, obwohl er dort steckbrieflich gesucht wird. Er will Robert den Plan ausreden. Baron bleibt derweil in Brüssel, doch bei einer Prostituierten, bei der er Unterschlupf findet, kann er das Renommieren nicht lassen, und so ist es nicht verwunderlich, dass Kommissar Meulemanns am nächsten Morgen Pierre Chaves Frau einen Besuch abstattet. Während er die Spur aufnimmt, spitzt sich in Paris bereits die Lage dramatisch zu.

Georges Simenon (1903 - 1989) schrieb neben seinen 76 Maigret-Romanen auch 130 Kriminalgeschichten ohne die Figur des weltberühmten Kommissars. Insgesamt umfasst sein Werk über fünfhundert Titel, von denen viele verfilmt und in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden.