Verdammnis

von Stieg Larsson

aus dem Schwedischen von Wibke Kuhn
Komposition: Pierre Oser
Bearbeitung und Regie: Walter Adler
Produktion: WDR 2010

Teil 1/ca. 55’
Teil 2/ca. 55’
Teil 3/ca. 55’

Die Story ist hochbrisant: Hohe Amts- und Würdenträger vergreifen sich an jungen, russischen Frauen, die gewaltsam in das Land gebracht werden. Jahrelang werden die Frauen zur Prostitution gezwungen. Mikael Blomkvist will die Geschichte in seinem Magazin „Millennium“ groß rausbringen. Auch Lisbeth Salander macht sich auf die Spur der Mädchenhändler und entdeckt, dass ihr ehemaliger Vormund – und Vergewaltiger – Nils Bjurman in die Sache verwickelt zu sein scheint. Als dann Blomkvists Informant und Bjurman wenig später tot aufgefunden werden, trägt die Tatwaffe Lisbeths Fingerabdrücke. Für die Polizei ist der Fall klar, Lisbeth muss untertauchen. Nur Blomkvist glaubt an ihre Unschuld. Seine Recherchen führen ihn in Lisbeths Vergangenheit – eine Vergangenheit von gigantischer Düsternis.

Mit -/-

Autor -/-