Vernetzt denken

Hörspiel von Pia Hierzegger

Regie: Anouschka Trocker
DKultur 2012/ca. 54'30

Onkel Donald wohnt mit Freundin Therese und seinen drei Neffen auf dem Land. Jeden Tag geht er über die letzte schöne Wiese weit und breit zur Arbeit. Eines Tages trifft er dort einen Landvermesser – die Wiese, auf der schon Donalds Oma das Skifahren gelernt hat, soll bebaut werden. Donald will die Wiese retten: »Die Dinge gehören denen, die sie lieben.« Doch der Bezirksvorsteher weist ihn ab, Liebe zählt hier nicht. Als das neue Haus höher werden soll als alle umliegenden, verweigert er eine Überprüfung der Baugenehmigung. Onkel Donald beschließt die Feindschaft mit dem neuen Bauherren und trinkt zuviel. Therese verlässt ihn, ein Neffe verliebt sich in die zukünftige Nachbarstochter und der andere Neffe wird Anhänger einer pseudopolitischen Verschwörungstheorie. Aus Ohnmacht, Zumutungen und engen Horizonten entwickelt sich eine Katastrophe.

Mit Bettina Kurth, Martin Engler, Bernhard Schütz, Florian Steffens, Max Woithe u.a.