Verpasste Gelegenheiten

von Marika Patroni Griffi

aus dem Italienischen übersetzt und bearbeitet von Barbara Engelmann

Regie: Christoph Pragua
Produktion: WDR 2011/ca. 54’

Die 28-jährige Dozentin Giulia entdeckt in der Uni einen Toten. Aus politischem Kalkül will man den Mord in der Uni flach halten. Die Untersuchung leitet Kommissar Savelli, den Giulia vor einigen Jahren bei der Aufklärung am Mord eines Freundes kennen und schätzen gelernt hat. Doch Giulia entwickelt sich zum eigentlichen Motor der Ermittlungen. Die Dinge spitzen sich in beachtlichem Tempo zu und Spuren führen in weit zurückliegende politische Machenschaften der vermeintlichen Elite des Landes. Die beherzt agierende Giulia deckt verfilzte und mafiöse Strukturen auf.

Marika Patroni Griffi, geboren in Trani/Apulien, studierte Philosophie in Florenz. Sie arbeitete als Lehrerin, schrieb als freie Filmjournalistin für Kulturmagazine und veröffentlichte insgesamt drei Romane um ihre Protagonistin Giulia Petrone. Die Autorin verstarb 2006 während der Fertigstellung ihres dritten Buches.