Die verschwundene Lily

von Jiri Marek
Funkbearbeitung: Klaus Zippel
Rundfunk der DDR 1981
Ton: Dietmar Hagen
Regie: Klaus Zippel

Mitwirkende:
Dr. Havelka - Wolfgang Jakob
Vacatko - Walter Wickenhauser
Bouse - Wolfgang Anton
Kosvanec - Wolfgang Sörgel
Frau Kosvancova - Hannelore Pemmann
Poldi - Christine Reinhold
Moravcova - Astrid Bless
Erzähler - Robert Pfeiffer
Richard - Michael May
u.a.


Lily, die Tochter des Wurstfabrikanten, ist verschwunden! Obgleich der Vater den Spürsinn der Kriminalpolizei mit Körben voller Schlachthaus-Köstlichkeiten anzuregen versucht, bleibt das Mädchen zunächst unauffindbar, während der junge Kriminalanwärter in die Arme des heiratswütigen Dienstmädchens zu geraten droht.
Der Zufall und seine Kombinationsgabe retten den jungen Mann und bringen die Aufklärung des "Verbrechens".