Video Nasty

von Jörg Buttgereit
Regie: der Autor
Produktion: WDR 2005
55'

Zombies, Kannibalen, Serienmörder - in den frühen 80er Jahren überschwemmten Splatter-Movies nicht nur die Kinos, sondern mit der neuen Video-Technik auch die deutschen Wohnzimmer. Ein gemütlicher Abend mit einem "Video-Nasty": In einem Leichenschauhaus in New York raubt ein mysteriöser Unbekannter die Herzen der aufgebahrten Toten. Der abgeklärte Kommissar Jack Romero und die hübsche junge Wissenschaftlerin Andrea Spinell wollen das Geheimnis hinter diesen offenbar rituell begründeten Bluttaten lüften. Die Spur führt zu einer kannibalistischen Sekte auf einer tropischen Insel irgendwo im Pazifik. Der Führer dieser Sekte ist der dem Wahnsinn verfallene Dr. Fulci, der mit bizarren Transplantationen aus den Ureinwohnern der Insel eine Armee von willenlosen Zombies erschaffen will. Als Andrea von Dr. Fulcis Untoten entführt wird und durch ein grausames Ritual zur Göttin der Zombie-Sekte getauft werden soll, gerät die Lage völlig außer Kontrolle ...

Jörg Buttgereit, geboren 1963 in Berlin, arbeitet als Film- und Fernsehregisseur, Musikproduzent, Autor und Special Effects Supervisor. Mit seinen Filmen "Nekromantik" (1987), "Der Todesking" (1989) und "Schramm" (1993) hat er den deutschen Horrorfilm belebt. Für den WDR schrieb und inszenierte er Filme, Hörspiele und Features, zuletzt "Horror Entertainment" (2004).