Die vier Söhne des Doktor March

von Brigitte Aubert
Übersetzung aus dem Französischen: Susanne Staatsmann
Bearbeitung und Regie: Beatrix Ackers
Produktion: Deutschlandfunk/ Saarländischer Rundfunk 2003
55’

Eines Tages geraten dem Hausmädchen Jeanie schockierende Aufzeichnungen in die Hände. Der Schreiber schildert lustvoll die von ihm seit früher Kindheit begangenen Morde. Es kann sich nur um einen der 18jährigen Söhne ihres Arbeitgebers Dr. March handeln - aber welcher der Vierlinge ist das Ungeheuer? Als der Junge bemerkt, dass Jeanie ihm auf den Fersen ist, beginnt er ein makabres Spiel. Er legt Köder aus und genießt es, Jeanie immer einen Schritt voraus zu sein in ihrem Bemühen, ihn zu überführen und dem Morden ein Ende zu bereiten. Steht Jeanie selbst nicht schon auf der Liste seiner zukünftiger Opfer?

Brigitte Aubert, geboren 1956, eine der profiliertesten Krimi-Autorinnen Frankreichs (Romane, Drehbücher) und Produzentin der erfolgreichen „Série noir“ im französischen Fernsehen. 1996 wurde sie mit dem Französischen Krimipreis ausgezeichnet