Von Welt zu Welt

Science-Fiction-Hörspiel von Gerhard Rühm

Regie: Gerhard Rühm
Produktion: BR 1975
Länge: 16'25

Der Titel des Science-Fiction-Hörspiels bezeichnet ein mehrdeutiges Geschehen: einerseits eine art mythischer Schöpfungsgeschichte, andererseits das Zusammentreffen zweier hermetischer Welten, das sich als Invasion der Bewohner der einen in die andere vollzieht. Rühm ging es in dieser Arbeit um eine akustische Metapher für den erbarmungslosen Wettkampf, der sich in allen Bereichen des Daseins abspielt.

Mit Gisela Hoeter, Helmut Krauss

Gerhard Rühm, geb. 1930, österreichischer Autor und Komponist. Mitbegründer der Wiener Gruppe. Hörspiele u.a. Wald - Ein deutsches Requiem (WDR 1983, Hörspielpreis der Kriegsblinden), Jahrtausendwende (WDR/ORF 2006).