Vorstadtkrokodile

von Max von der Grün

Regie: Frank-Erich Hübner
Produktion: WDR 1977
Länge: 47'

Auf dem Gelände einer alten Ziegelei baut sich die Krokodil-Bande, eine Clique von 13- bis 15-jährigen Mädchen und Jungen, eine Hütte. Dabei entdecken sie das Warenlager von Einbrechern und nehmen die Verfolgung auf. Kurt, der im Rollstuhl sitzt, wird angegriffen und umgeworfen. Und Frank muss erkennen, dass einer der Einbrecher sein Bruder ist.

Max von der Grün, geboren 1926 in Bayreuth, vielfach ausgezeichneter Autor, arbeitete nach dem Krieg 13 Jahre als Bergmann unter Tage. Seit 1963 lebte Max von der Grün als freier Schriftsteller in Dortmund und hat mehrere Erzählungen und Romane geschrieben, die zum großen Teil in seiner Heimat, dem Ruhrgebiet spielen. Mehrere seiner Bücher wurden erfolgreich verfilmt, so auch die "Vorstadt- krokodile". Max von der Grün starb 2005 in Dortmund.