Wachtmeister Studer

von Friedrich Glauser
Bearbeitung: Markus Michel
Regie: Martin Bopp
Produktion: SR DRS/SWR 1988
57'

Schauplatz des ersten Studer-Romans ist ein von der Weltwirtschaftskrise mitgenommenes Dorf mit angrenzender Baumschule, wo Sträflinge beschäftigt werden. Als der alteingesessene Händler Witschi tot aufgefunden wird, ist für die Dorfgewaltigen sofort klar, wo der Schuldige zu finden ist. Aber Studer verfolgt eine andere Fährte.

Mit: Heinz Bühlmann (Studer), Peter Arens, Sibylle Courvoisier, Buddy Elias, Albert Freuler u. v. a

Der «schweizerische Simenon» Friedrich Glauser war wegen Morphiumsucht in der psychiatrischen Anstalt Waldau interniert, als er 1934/35 eine legendär gewordene Figur der Kriminalliteratur schuf. In ausdrücklicher Anlehnung und kongenialer Fortschreibung von Simenons Kommissar Maigret entstand der behäbige Berner Wachtmeister Studer.