Die Wälder am Fluss

von Joe R. Lansdale
Aus dem Amerikanischen von Mariana Leky

Regie: Thomas Leutzbach
Bearbeitung: Peter Schilske
Produktion: WDR 2010
Länge: ca. 54'

Texas, 1933: In den verträumten Uferwäldern des Sabine Rivers findet der elfjährige Harry die Leiche einer verstümmelten schwarzen Frau. Gerüchte machen die Runde in dem kleinen Dorf, und auch Harry und seine Schwester haben ihren eigenen Verdacht, wer der Mörder sein könnte. Ihr Vater, der Friseur und Constable des Ortes, versucht fair zu bleiben bei der Aufklärung. Aber während er auf der Stelle tritt, wird ein Unschuldiger gelyncht. Harry beschließt, bei der Suche nach dem Täter zu helfen. Er findet zunächst nur Gewalt und Rassismus unter Menschen zur Zeit der Großen Depression.

Joe R. Lansdale, geboren 1951 in Texas, schrieb zahlreiche Romane und Erzählungen und gilt als Star unter den amerikanischen Krimiautoren. Ausgezeichnet mit diversen Preisen lebt Lansdale nach wie vor in Texas, wo auch seine Stoffe spielen.