Wash and Kill

von Andreas Knaupp
Regie: Klaus-Michael Klingsporn
Produktion: DeutschlandRadio Berlin 2004
55'

Auf dem Weg zu ihrem ersten Arbeitstag in der neuen Dienststelle, läuft der Kommissarin Barbara Wundert ein Mädchen ins Auto. Das Unfallopfer wird ins Krankenhaus gebracht, und die Kommissarin fährt in ihr neues Büro. Dort erwartet sie bereits der erste Fall. Ein Mann wurde in seinem Auto brutal ermordet. Die Ermittlungen ergeben, dass der Mann mit seinem Wagen vorher in der Waschanlage war. Doch er bleibt nicht das einzige Opfer. Ein paar Tage später wird wieder ein Mann auf die gleiche Art und Weise umgebracht. Auch hier war das Opfer vorher mit seinem Auto in der Waschanlage. Schließlich verschwindet das Mädchen aus dem Krankenhaus. Auf tragische Weise verknüpfen sich für die Kommissarin die Morde mit dem Schicksal eines Mädchens.

Andreas Knaupp, geboren 1954, Schauspieler, Autor, Regisseur. Er schreibt Hörspiele, Film- und Theaterstücke. Zuletzt: „Erinnern - Vergessen“ (DLR Berlin 1999), „Eisermanns Tod“ (DLR Berlin 2001) und „Genopoly“ (DLR Berlin 2002).