Die Weihnachtsgans

von Arthur Conan Doyle
aus dem Englischen von Ruth von Marcard und John Lackland
Musik: Peter Zwetkoff
Hörspielbearbeitung: Michael Hardwick
Regie: Heinz Günter Stamm
Produktion: BR 1962
37 Minuten

Doctor Watson besucht seinen exzentrischen Freund in der Baker Street am zweiten Morgen nach Weihnachten. Aus dem feiertäglichen Anlass des Besuchs bei Sherlock Holmes wird jedoch im Handumdrehen kriminalistischer Ernst; denn die Weihnachtsgans, die Holmes durch den Dienstmann Peterson am Weihnachtsmorgen ins Haus beschert wurde, hat es in sich. Dass ein veritabler Kriminalfall hinter der Sache steckt, wird klar, als Peterson erscheint, und den seltsamen Inhalt des Gänsekropfes präsentiert: einen Diamanten, der sich als jener blaue Karfunkel aus der Schmuckschatulle der Gräfin von Morcar erweist, dessen Diebstahl zu den neuesten Sensationsmeldungen der Presse gehört.

Arthur Conan Doyle | (1859-1930) praktizierte als Arzt, ab 1891 freier Schriftsteller. Umfangreiches Erzählwerk, darunter sechzig Holmes-Erzählungen bzw. Romane.