Wer ermordete Leandra Bevensen?

von R. Frankenberg

Regie: Rainer Clute
Produktion: RIAS/NDR 1981
Länge: ca. 65'

Eine unverheiratete Dorfschullehrerin ist ermordet worden. Der Inspektor merkt bald, dass der friedliche Eindruck des Tatorts trügt.

Mit: Manfred Steffen (Inspektor Grote), Gert Haucke (Dr. Kamitz, Landarzt), Ruth Bunkenburg (Katechetin Rovhow)

Manfred Steffen, (1916-2009, Hamburg) war nach Kriegsende zunächst Nachrichtensprecher bei "Radio Hamburg", ehe für den Schauspieler erste Engagements in Oberhausen, Aachen und Dresden kamen. Über fünf Jahrzehnte gehörte er zum Ensemble des Hamburger Thalia Theaters. Er spielte nicht nur rund 250 Bühnenrollen, sondern auch in vielen Kino- und Fernsehfilmen. Als gefragter Hörspiel- und Synchronsprecher wurde er mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik für seine Interpretation von "Grimms Märchen" und "Der kleine Eisbär". Besonders hervorzuheben sind auch sein Zauberer Gandalf in Tolkiens "Der Herr der Ringe" und seine Astrid Lindgren-Lesungen.

Im MDR-Hörspielstudio stand Manfred Steffen u.a. für "Inspektor Jury schläft ausser Haus!" (1995), "Tag der deutschen Einheit" (1997); "Stammtisch der alten Männer" (1997) oder auch "Das Weihnachtsgeheimnis" (1999) vor dem Mikrophon und er war 2002 Gast bei der ARD-Radionacht der Hörbücher in Leipzig.