Wiedersehen mit Herrn Bello

Kinderhörspiel in 4 Teilen

von Paul Maar

Regie: Petra Feldhoff
Komposition: Mike Herting
Bearbeitung: Ulla Illerhaus
Produktion: WDR 2009

Teil 1: Bello hat Sorgen, ca. 40'
Teil 2: Die Monsterkatze, ca. 39'
Teil 3: Gefangen, ca. 40'
Teil 4: Eine Sensation und die Folgen, ca. 40'

Eigentlich könnten alle zufrieden sein: Sternheim und Verena, die fröhlich vereint zusammen wohnen, Onkel Astor, der sich auf seine alten Tage in Meike Lichtblau verliebt hat, Herr Melchior, der endlich wieder Kontakte zur Außenwelt hat, Max, weil er mit dem besten Hund der Welt, nämlich mit Bello, befreundet ist und Bello, weil er ein Hund ist und trotzdem sprechen kann. Aber weder Bello noch Max sind wirklich zufrieden mit der aktuellen Lage. Max ist unglücklich verliebt und Bello ärgert sich über die Hänseleien der Leute, die sich über sein längeres, rechtes Ohr und eine beginnende Grünfärbung seines Fells lustig machen. Und als ob das nicht schon genug wäre, wird Bello auch noch entführt.

Paul Maar, geboren 1937, ist ein vielfach ausgezeichneter Autor und Illustrator. Zu seinen Werken gehören Funkerzählungen, Drehbücher, Kinder- und Jugendbücher (z.B. "Das Sams" und "Lippels Traum"), eine Kinderoper sowie zahlreiche Theaterstücke (z.B. "Kikerikiste", "Papa wohnt jetzt in der Heinrichstraße").