Wie der Tiefseefisch ertrank

von Melchior Schedler
Regie: Werner Klein
Produktion: BR 1992

"Der Bundesminister des Äußeren und der Verteidigung a.D. mit Kompagnon geben sich die Ehre, Sie zu unserem Gartenfest im Chrysanthemenhain unterm Fliederhimmel zu bitten!
"Auf Bütten gedruckt, erreicht diese Einladung das 76-jährige "Omafräuleinchen" Kläre in ihrem weltabgeschiedenen Senioren-Domizil. "Wie poetisch", denkt sie, "wie gediegen!" Aber als sie dann mittendrin ist im Trubel des rätselhaften Bonner Festes, stellt sich heraus: Diese Worte auf der büttenbedruckten Einladung enthalten ein Todesurteil. In ihnen steckt der Befehl zum Mord. Zum perfekten Mord!

Melchior Schedler, 1936 in Oberammergau geboren, schreibt Romane, Theaterstücke, Fernsehserien und Hörspiele. Er lebt als freier Autor in München.