Der Wind des Bösen

von Tony Hillerman
Übersetzung aus dem Amerikanischen: Klaus Fröba
Bearbeitung: Sebastian Goy
Regie: Norbert Schaeffer
Musik: Gerd Bessler
Produktion: Norddeutscher Rundfunk/ Südwestfunk/ Hessischer Rundfunk 1995
54’26

Albert Lomatewa, der alte Hopi, ist zur heiligen Quelle gekommen, um die Götter zu beschwören - und findet einen Toten. Er verschweigt den Fund, damit das Regenritual nicht durch Polizei-Ermittlungen entweiht wird. Doch Jim Chee, Officer der Navajo Tribal Police, entdeckt die Leiche. Steht der Mord im Zusammenhang mit den Sabotageakten gegen die „eiserne Windmühle“, die die Weißen gebaut haben, um das Wasser der Quelle umzuleiten? Jim Chee legt sich in der Nähe der Mühle auf die Lauer. Da erschüttert eine gewaltige Explosion das Tal...

Darsteller: Konstantin Graudus, Werner Eichhorn, Rudolf Kowalski, Ulrich Pleitgen u.a.

Tony Hillerman, geboren 1925 in Oklahoma, lebt in Albuquerque/New Mexico. Seit 1970 Romane mit den Navajo-Cops Jim Chee und Joe Leaphorn. Zuletzt auf deutsch: „Dachsjagd“ (2003).