Wo die Löwen weinen

von Heinrich Steinfest

Regie: Günter Maurer
Produktion: SWR 2011
Länge: ca. 55'

Natürlich geht es um Mord. Bedroht wird gleich eine ganze Stadt. Im Stuttgarter Kessel, in dem sich die Tragödie der öffentlichen Verkehrspolitik zuspitzt, verhärten sich die Fronten. Drei Männer, die unterschiedlicher nicht sein könnten, und ein Hund kämpfen und ringen um Rettung. Sie alle straucheln und landen mitten in der Bodenlosigkeit des umkämpften Großprojekts Stuttgart 21.

Heinrich Steinfest wurde 1961 in Albury/Australien geboren, sozialisiert in Wien, lebt als Maler und Autor in Stuttgart. Seit 1982 stellt er seine experimentelle theaterarbeit mit dem Kunstverein "up-art" in Wien, Hamburg und Kiel aus. Er veröffentlichte eine Reihe von meist utopischen oder Sience-Fiction-Erzählungen und schließlich mit "Das Ein-Mann-Komplott" 1996 seinen ersten Kriminalroman. Zahlreiche weitere folgten. Heinrich Steinfest wurde mehrfach mit dem Deutschen Krimi-Preis ausgezeichnet. Er erhielt 2010 den Stuttgarter Krimipreis und den Heimito-von-Doderer-Literaturpreis.