Das Wundermittel

Kinderhörspiel

von Roald Dahl

Regie: Klaus Wirbitzky
Komposition: Harald Winkler
Bearbeitung: Karin Mumm
Produktion: WDR 1993
Länge: 28'

Großmütter sind im allgemeinen etwas Feines, aber Georg hat Pech! Seine Großmama ist ein richtiger Besen. Sie tyrannisiert die Eltern und versucht dauernd, Georg zu erschrecken. Eines Tages erfindet Georg "das Wundermittel". Die Oma nimmt es als vermeintliche Medizin und beginnt zu wachsen. Als der Vater, Bauer Kurbel, nach Hause kommt, stehen Omas Beine unten im Wohnzimmer, und ihr Kopf ragt oben über das Dach des Hauses hinaus. Zunächst einmal scheint das Übel vergrößert, aber durch ein alchimistisches Missgeschick gelingt es Georg, ein Gegenmittel zu entdecken.

Roald Dahl, der mit seinen Kurzgeschichtensammlungen für Erwachsene einer der bekanntesten Vertreter des britischen schwarzen Humors ist, begann seine Karriere 1961 als Kinderbuchautor. Es fing an mit "James und der Riesenpfirsich". Darauf folgten Kindererzählungen wie beispielsweise "Matilda" und "Das Wundermittel", in ihrer phantastischen und zugleich bitter-komischen Erzählweise unverkennbar. Roald Dahl wurde 74 Jahre alt, er starb 1990.