"Xanadu" Ritualmorde auf dem Titan

Myra Cakan

von Myra Cakan
Regie: Annette Kurth
Produktion: WDR 2011
Länge: 55'

Titan, der fünfte Mond des Saturn, ist ein unwirklicher Ort: diesige, stickige Luft, Methanregen, minus 179 Grad Celsius. Seit hier das wertvolle Element "Tautonium 8" gefunden wurde, ist die Hauptstadt Xanadu City von einer kleinen Forschungsstation zu einer gigantischen Minensiedlung angewachsen. Hier ist auch die Kopfgeldjägerin Callista Starbuck gelandet, nachdem sie überstürzt vom Mars verschwinden musste.
Schnell wird ihr klar, dass in Xanadu nicht nur das Klima rau ist - sie wird Zeugin eines brutalen Anschlags auf ihre nicht-humanoiden Nachbarn. In letzter Sekunde kann sie sich mit deren Nestling in Sicherheit bringen. Kurz darauf erhält sie den Auftrag, für die Tholin Mining Company etwas über eine Reihe von grausamen Ritualmorden an deren Angestellten herauszufinden.
Haben diese Vorfälle etwas mit dem Anschlag auf Callistas Nachbarn zu tun? Und wieso hat man ausgerechnet sie mit den Ermittlungen beauftragt?

Myra Çakan lebt als freie Autorin und Journalistin in der Nähe von Hamburg. Als Vorreiterin der deutschsprachigen Cyberpunk-Literatur veröffentlichte sie zahlreiche Romane und Kurzgeschichten. Darüber hinaus schreibt sie regelmäßig in ihrem Blog "Intergalaktische Interferenzen" über die Neuigkeiten aus der Sci-Fi-Welt.