Zahltag

von Dirk Josczok

Regie: Beatrix Ackers
Produktion: DLR Kultur 2012
Länge: 56'

Beim Überfall auf einen Drogeriemarkt wird der Filialleiter erschossen. Tatsächlich "nur" ein Raubmord? Sowohl die geringe Beute, als auch die Gnadenlosigkeit mit der der Mörder vorgegangen ist, lassen Zweifel aufkommen. Hauptkommissar Magnus und sein Team ermitteln. Es gelingt ihnen, den Tathergang zu rekonstruieren und den Raub aufzuklären. Das Motiv für den Mord bleibt indes unklar. Erst eine zweite Bluttat bringt Gewisssheit, aber keine Entwarnung. Der Täter hat sein nächstes Opfer schon im Visier.

Mit: N.N.

Dirk Josczok, geboren 1960 in Düsseldorf, lebt in Berlin. Er schreibt Drehbücher und Hörspiele.