Das zwölfte Level

Science-Fiction-Hörspiel von Friedemann Schulz
Regie Martin Zylka
Mit Marc Hosemann, Claudia Urbschat-Mingues, Sigrid Burkholder, Alexander Grill, Herbert Schäfer, Martin Bross, Yasuyoshi Naito u.a.
Produktion WDR 2006
54'25

"Computerspiele, künstliche Intelligenz, Cyberwelten" das sind Schlagworte, die scheinbar die Zukunft bedeuten und für viele schon Gegenwart sind. In einem gut konstruierten und gar nicht bierernsten Thriller führt Friedemann Schulz diese Sekundärwelten rasant dorthin, wo sie ernst genommen werden und auch Angst erzeugen: in die bürgerlich-spießige Kuschelecke. Die Geschichte von Joker und seinem Cybergirl Sandra Key bedient sich beim Action-Arsenal von Hollywood, mit den Zitaten wird virtuos und nicht virtuell gespielt. Spannung, Spaß an der Ironie und ein Schuss Kritik an allzu hysterischen Zukunfts- und Trendforschern - das Hörspiel schafft einen kleinen und kurzen akustischen Hype, der den großen Hype um die Virtualität abschafft.

(Aus der Begründung der Jury zum Hörspiel des Monats August 2006)